Geriatrie für Hunde

Geriatrie

Der geriatrische Patient bedarf ganz besonderer Berücksichtigung, denn häufig ist es wegen Abweichungen vom normalen Blutbild und den zugrundeliegenden organischen Veränderungen nicht mehr möglich den Patienten ausreichend einzustellen.

Gerade schmerztherapeutisch ist dies häufig ein limitierender Faktor, da aufgrund von Nebenwirkungen vieler Medikamente (z.B. Schmerzmittel) die schulmedizinischen Behandlungsmöglichkeiten limitiert oder mit Folgeerkrankungen behaftet sind. Ein weiterer sehr prominenter Bereich ist dabei das Immunsystem, welches häufig schon sehr gelitten hat und es versäumt wurde dieses wieder auf zu bauen. Hier muss man mit System vorgehen und einen Schritt nach dem anderen machen, denn es hilft z.B. nicht ein Tier oder einen Menschen mit Vitaminen oder Mineralstoffen vollzupumpen, wenn der Darm nicht mehr in der Lage ist diese zu verwerten und aufzunehmen. Dies ist nur ein Beispiel von vielen, wo durch auslassen von wichtigen Schritten, viel Geld, Lebenszeit und Energie verschwendet wird.

Dies trifft übrigens nicht nur auf ältere Patienten zu, häufig wird so schon die Krankheitskarriere von jungen Patienten vorprogrammiert. Hier schließt sich der Kreis und wir wären wieder bei der Prophylaxe und Prävention.

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu gestalten.            weitere Informationen