Regulationsmedizin

Regulationsmedizin

Wie der Name Regulationsmedizin schon verlauten lässt, greift sie in Körperprozesse regulierend ein um die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

In der Regulationsmedizin werden nach Möglichkeit zuerst die Ursachen eines Krankheitsprozesses gefunden. Dabei nutzt die Regulationsmedizin neben der schulmedizinischen Diagnostik weitere diagnostische Methoden, wie homöopathische Anamnese, Triggerpunktdiagnostik oder Pulsdiagnostik. Die folgende Therapie setzt effektive und sanfte Impulse. Ebenso können verschiedene regulationsmedizinische Verfahren miteinander kombiniert werden um sich gegenseitig zu verstärken (Synergieeffekte). Im Optimalfall setzt die Regulationsmedizin bereits vor der Manifestation von Krankheiten an.

BITTE BEACHTEN: Die Praxis wird zur Zeit renoviert. Telefonisch und zur Terminvereinbarung bin ich erreichbar. Ab dem 3. Juni 2019 starte ich dann in den renovierten Räumlichkeiten wie gewohnt als Terminpraxis.

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu gestalten.            weitere Informationen