Bioresonanz Testung Hund

Bioinformative Medizin

Magnetfeldtherapie kombiniert mit einem Bioresonanzverfahren kann die Regulationsfähigkeit des Körpers kräftigen, Stoffwechselvorgänge anregen und die Entgiftung unterstützen.

„Die magnetische Energie ist die elementare Energie, von der das ganze Leben im Organismus abhängt.“
Prof. Dr. Werner Heisenberg (Nobelpreisträger der Physik)

Die in meiner Praxis verwendeten Geräte erzeugen bioenergetische Schwingungen, die Prozesse der Selbstregulation anregen. Es wird dafür ein elektromagnetisches Feld (Magnetfeldtherapie) erzeugt, welches auf den Körper übertragen wird. Das elektromagnetische Feld durchflutet jede Zelle, ganz im Gegensatz zu anderen Magnetfeldern (z. B. Magnetfeldmatten), bei denen nicht das Zellinnere erreicht wird. Es können eine Vielzahl von Frequenzen genutzt werden, wie z. B.  anregende, beruhigende oder individuell auf den Patienten abgestimmte. Gleichzeitig können körpereigene und körperfremde Informationen übertragen werden (Bioresonanzverfahren). Ziel ist es, auf unterschiedlichen Ebenen die Selbstheilung anzuregen. Dabei wird der Körper zusätzlich bei Entgiftungsprozessen unterstützt.

Besonderheiten der in meiner Praxis verwendeten Magnetfeld-Therapiegeräte der Firma AMS sind:

  • Erzeugen ein Wechselfeld, das der ungestörten Natur abgelesen und im richtigen Verhältnis nachgebildet ist.
  • Erzeugt wichtige bioenergetischen Signale: Schumann-, Geomagnet- und Solarfrequenzen.
  • Unmittelbare Wirkung auf Zellinformationsebene und Stoffwechselebene, da die elektromagnetischen Impulse der ungestörten Natur nachempfunden sind.
  • Erzielt damit antientzündliche, stoffwechselaktivierende, abschwellende und entgiftende Wirkungen.
  • Nutzung des pulsierenden Magnetfelds als Transportschiene zur Informationsübertragung (z.B. Homöopathika, Nosoden, körpereigene Proben u.v.m.).

Das MEDISEND®super III ist dabei das Flaggschiff der von Dr. W. Ludwig entwickelten Magnetfeldtherapiegeräte zum Einsatz in der Praxis. Es erfüllt höchste Qualitätsansprüche und bietet:

  • Magnetfeldtherapie
  • Regulationsverfahren
  • Bioresonanzverfahren
  • Analoge und digitale System-Kommunikation
  • Baut auf den biophysikalischen Erkenntnissen von Dr. rer. nat. W. Ludwig, Institut für Biophysik, Weikersheim auf. Es nutzt das pulsierende Magnetfeld zusätzlich als Trägersignal für exogene und endogene Bioinformationen. Dr. Ludwig fand zusammen mit tausenden Anwendern spezifische Frequenzprogramme für eine Vielzahl von Anwendungen, um gezielt die Selbstheilungskräfte des Organismus anzuregen.
  • Verfügt über zwei Frequenzgeneratoren, die unanbhängig voneinander steuerbar sind. Sie erzeugen jeweils eine Frequenzbandbreite von 0,1 - 1000 Hz. Es bietet mehr Möglichkeiten für eine spezifisch abgestimmte Frequenz-Modulation.
  • Hat einen eingebauten Lautsprecher, der die Frequenzen bei Bedarf hörbar macht.
  • Hat zwei Output-Anschlussmöglichkeiten, um mit sogenannten Richtinduktoren als Applikatoren zu arbeiten. Ihre Technologie ist einzigartig - sie erzeugen ein extrem homogenes Magnetfeld mit hoher Feldliniendichte.
  • Beinhaltet eine digitale Schnittstelle für den Anschluss der Steuersoftware AMScomsystem. Hiermit können Sie Bioinformationen zur Übertragung, Testung und Anwendung einsetzen sowie auf das Kleingerät METRONOM C speichern.
  • Verhindert durch den eingebauten Hochleistungsakku Elektrosmog und dessen Übertragung. Dies ist entscheidend für elektrosensible Personen sowie für die störungsfreie Übertragung von exogenen und endogenen Bioinformationen.

BITTE BEACHTEN: Die Praxis wird zur Zeit renoviert. Telefonisch und zur Terminvereinbarung bin ich erreichbar. Ab dem 3. Juni 2019 starte ich dann in den renovierten Räumlichkeiten wie gewohnt als Terminpraxis.

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu gestalten.            weitere Informationen